Seite durchsuchen

Aus Dortmund berichtet ein Kunde:

Ich habe vor einigen Wochen meinen auf Gas umgerüsteten Fiesta damit [SX-6000] behandelt und den Verbrauch von 8,5l auf 7,5l senken können. Im täglichen Betrieb beeindruckt vor allem der ruhige und samtige Lauf des Motors. Vorgestern habe ich unserem ebenfalls auf Gas umgerüsteten Zafira damit behandelt und am nächsten Morgen hat sich gleich meine Frau gemeldet und davon geschwärmt wie geschmeidig der Wagen fährt.

Erfahren Sie mehr über uns

Wir sind seit 25 Jahren in Deutschland und ... mehr

 

SX-6000 für Industriewartung

Sind Wartungskosten normal?

Selbstverständlich ist Wartung notwendig. Aber sind die Kosten - Material, Arbeitszeit, Ausfallzeit - Faktoren, die Sie als Ihrem Einfluß erhaben betrachten?

Unsere Industriekunden haben festgestellt, daß mit den richtigen Mitteln Wartungskosten drastisch gemindert werden können. Weniger Verschleiß, weniger Hitze, längere Ölwechsel- und Schmierintervalle. Dazu oft höhere Leistung als Bonus.

Die Kosten ließen sich in fast allen Fällen senken, bei gleichzeitiger Erkenntnis weiterer Vorteile. Unter heutigen harten Wettbewerbsbedingungen kann man die bestehenden und bisher als fest betrachteten Kosten nur als Problem sehen, an dem man ständig feilen muß.

SX-6000 in der Industrie

Die QMI-Produkte mit ihrer SX-6000-Formulation sind die einzigen, die eine dauerhafte Gleitbeschichtung aus Schwer-PTFE auf allen Reibflächen bilden. PTFE ist als reibungsärmste Festsubstanz der Welt anerkannt. In einem genormten Test der Ölindustrie hat SX-6000 eine Verschleißminderung von bis zu 88% (gegenüber Öl pur) erreicht, doppelt so viel wie mit anderen Mitteln  auch Leicht-PTFE - je erreicht worden ist.

QMI-Produkte wurden anfänglich nicht in Autos, sondern in der US-Industrie angewendet. Nicht nur, weil die Wartungsleiter kostenbewußt sind, sondern auch, weil mit den QMI- Produkten echte Probleme gelöst wurden, mit denen man sich bis dahin hatte abfinden müssen. In den ersten drei Jahren nach der Einführung der Produkte mit der SX-6000-Formulation mit Schwer-PTFE war die steigende Nachfrage der großen Industrie-Firmen kaum zu bewältigen.

Die US-Anwenderliste enthielt schon 1990, nur drei Jahre nach der Einführung der Produktreihe, fast alle Industriefirmen in der Fortune 500-Liste. Alle Autohersteller, viele Ölmultis, Rüstungsgiganten, das weltgrößte Kernkraftwerk (vertrieben von General Electric), Disney World/Land, mehrere Fluggesellschaften u.v.m. Nach 1990 wurde der Vertrieb, weil nicht mehr für QMI überschaubar, regionalen Industriebedarfsgroßisten übergeben, also ist eine vollständige, aktuelle Liste nicht zu haben. Seit sieben Jahren verwenden die Stahlkocher in Pittsburg ausnahmelos SX-6000-Schmierung.

In einer schon in den 80er Jahren durchgeführten Studie stellte das Cranfield Institut, die kompetenteste wissenschaftliche Anlaufstelle Europas für die Tribologie, fest, daß es in jeder Industriesparte vielfältige Anwendungsmöglichkeiten für eine PTFE-Behandlung gibt. Diese Studie wurde in der Praxis erst mit dem Erfolg der QMI-Behandlung in den USA eindeutig bestätigt. An jeder Stelle, auch dort, wo früher zum Beispiel Graphit oder MoS2 angewendet wurde, hat man mit QMIs Schwer-PTFE-Produkten eine technische und wirtschaftliche Verbesserung registriert.

Um an dieser Stelle nur ein Beispiel zu nennen, hat man bei der Behandlung von Präzisions- Drehbänken und CNC-Maschinen festgestellt, daß dank des ruhigeren Laufes das Schneiden des Metalls wesentlich vibrationsärmer erfolgte, also wurde noch präziser gearbeitet. (Dieser Vorteil läßt sich bei Einsatz unseres Schneideöls noch ausweiten siehe unten).

Die SX-6000-Produkte für die Industrie

Motorenbehandlung: Wie bei Kfz-Motoren bringt SX-6000 Vorteile für Betreiber von stationären Motoren, sei es im Dauerbetrieb oder als Notstromaggregate (wo Zuverlässigkeit, zum Beispiel in Krankenhäusern, lebenswichtig ist). Bei Aggregaten, die über lange Zeit nicht gebraucht werden, ist die SX-6000-Gleitschicht auch als Schutz gegen galvanische Korrosion sehr wertvoll. Der bisher größte mit SX-6000 behandelte Motor hat 30.000 PS.

Getriebebehandlung: Getriebe in der Industrie müssen oft in sehr ungünstigen Lagen arbeiten, unter schwerer Last und bei nicht ausreichender Kühlung. Die SX-6000-Gleitbeschichtung sorgt für niedrigere Temperaturen, also für längeres Leben - auch fürs Öl. Je nach Getriebeart und -belastung liegen Energiebedarfs-Minderungen typisch bei 5 bis 15%. Es sind drei unterschiedliche Getriebe-Behandlungen, je nach Ölsorte.

Behandlungen für Kompressoren: Auch für Kompressoren gibt es eine besondere SX-6000-Formulation. Die Reibflächen werden mit PTFE dauerhaft beschichtet, also wird die Reibung dauerhaft gemindert. Kühleres Laufen erhöht die Leistung und die Lebenserwartung. Bei Kolbenkompressoren, wie bei Motoren, werden die Kolbenringe wesentlich beweglicher und folglich die Kompression erhöht. Gleiches gilt auch für die Lamellen in Flügelzellenkompressoren.

Hydraulikbehandlung: Bei steigender Betriebstemperatur fällt der Wirkungsgrad einer Hydraulikanlage ab. Auch die Schmierwirkung des Hydrauliköls läßt nach, und folglich verschleißt sich die Hydraulikpumpe bei steigender Belastung überproportional. Bei hydraulikbetriebenen Druckgußmaschinen hat man in einem Werk über 6 Monate eine Produktivitätssteigerung von 25% registriert, teilweise aus schnellerer Bewegung der Formteile, teilweise weil weniger Ölwechsel notwendig waren (kühleres Öl lebt wesentlich länger) und auch weniger Reparaturen anfielen.

Wasser-Glycol-Systeme: Wo die Sicherheit verlangt, daß man nicht mit Hydrauliköl, sondern mit Wasser-Glycol arbeitet, hat bisher die operativen Wirtschaftlichkeit sehr unter der Sicherheit gelitten. Mit der Einführung der SX-6000 Wasser-Glycol-Behandlung erreicht man Betriebsbedingungen fast wie mit Hydrauliköl, ohne Sicherheitsverlust. General Motors verwendet diese Behandlung in den Druckgießereien. Näheres über Wasser-Glycol-Behandlung mit Schwer-PTFE

Preßluftwerkzeuge: Preßluft enthält Wasser und Öl - und trotz Filtrage manchmal auch Staub. Wasser korrodiert, Wasser und Öl verbinden sich zu "Mayonnaise", Dreck klebt auf dieser klebrigen Beschichtung der Lager und der Turbine. Die Leistung sinkt bis das Werkzeug die Aufgaben nicht mehr meistern kann. Eine SX-6000-Preßluft-Behandlung reinigt das Innenleben des Werkzeuges und bildet gleichzeitig eine schützende Schwer-PTFE-Schicht auf die gefährdeten Lager, damit weitere Korrosion nicht entstehen kann. In einer der weltgrößten Rüstungsfirmen, Lockheed Marietta, werden allein in einem Werk 25000 Preßluftwerkzeuge regelmäßig mit SX-6000 behandelt, damit sie auf voller Leistung bleiben. Früher hatte man die Werkzeuge wegen Leistungsabfall immer wieder zur Wartung geben müssen (und ein großes Lager mit Ersatzgeräten führen). Dank SX-6000 nicht mehr.

SX-6000-Fettsorten Die vier SX-6000-Fettsorten sind jeweils für spezielle Einsatzbereiche formuliert worden, sie können auch als Mehrzweck-Fette betrachtet werden. Alle vier Sorten bilden die SX-6000 PTFE-Gleitschicht auf den Reib-/Laufflächen, wobei nicht nur die Reibung gemindert, sondern auch ein beachtlicher Korrosionsschutz gegeben wird. Weil diese Fette nicht wie normale Fette formuliert sind, lassen sie sich nicht mit anderen Fettsorten mischen. Da diese Fettsorten in der Formulation nicht mit anderen Fetten zu vergleichen sind, sind die Preise pro Kilogramm eventuell höher als das, was jetzt bezahlt wird. Einkäufer, die pro Kilo denken, werden sicherlich Widerstand leisten. Wer aber seine Fettkosten pro Jahr rechnet (schon ohne die gesparten Arbeitskosten und die Verschleißminderung in Betracht zu ziehen), wird feststellen, daß der Kilopreis keine Rolle spielt. Zum Beispiel sind Tests bei schnelldrehenden Lagern gefahren worden, wo nur ein Drittel der Sollmenge (Lagerhersteller-Empfehlung) eingegeben wurde. Bei gemindertem Energiebedarf und ohne Nachfetten stellte man nach Ablauf der normalen Lebenserwartung der Lager fest, daß die Toleranzen noch wie neu waren. Zum Beispiel wurde in der Norwegischen Technischen Naturwissenschaftlichen Universität in Trondheim ein genormter Labortest gefahren, um die Haltbarkeit des QMI-Fettes gegenüber anderen industrieüblichen Fettsorten zu relativieren. Mehr als 150% länger als das nächstbeste Fett hielte das QMI-Fett, sogar 200% länger als das Hausfett eines weltbekannten Lagerherstellers. Unter diesen Aspekten ist der Kilopreis bedeutungslos!

Nichtschmelzendes Fett Für den Einsatz, wo Temperaturen bis zu 280°C erreicht werden können. Denn ohne Schmelzpunkt bleibt das QMI-Fett an der Stelle, wo andere Fettsorten schon längst ihren Dienst quittiert haben. Nicht nur für Maschinen in der Nähe von Hitzequellen, empfiehlt es sich sehr bei extremen Belastungen. LKW-Achslager, zum Beispiel, werden nicht nur durch die Reibung im Lager sondern auch von der Hitze aus den Bremsen strapaziert, besonders bei Jumbo-Anhängern. Dieses Fett hat sich auch bei extrem niedrigen Temperaturen behauptet. Bei Tropicanna, dem weltgrößten Hersteller von gefrorenen Fruchtsäften, in Bradenton, Florida, laufen die im Gefrierlager tätigen Gabelstapler seit mehr als 10 Jahren erfolgreich mit diesem Fett.

Wasserfestes Fett Nicht nur für die Anwendung im und unter Wasser, sondern auch speziell für die Walzen in den Stahlwerken Pittsburgs wurde dieses Fett entwickelt, wo die noch rotglühenden Stahlbalken ständig mit einer kühlenden und abschlackenden Lauge besprüht werden. Früher mußte man fast stündlich nachfetten, jetzt lediglich einmal pro Woche! Dieses Fett ist auch für normale Radlager sehr zu empfehlen; und für Bootsanhänger, die ins Wasser müssen, sowieso. Wegen seiner zähen Konsistenz ist es auch bei schnellaufenden Ketten anzuwenden, weil es sich gegen die Fliehkraft wehrt.

H-1 Fett für die Nahrungsmittelindustrie Von der USA-Behörde FDA für Anwendung in Maschinen in der Lebensmittelindustrie freigegeben. In Deutschland schon bei einem der größten Geflügelverarbeitungsfabriken erfolgreich in Einsatz. Geschmacksneutral, farblos. PTFE unbedenklich in der Nahrungskette: In einem 9-monatigen Versuch bei dem Chemieriesen ICI hat man dem Futter einer Rattenkolonie 25% PTFE-Pulver beigemengt. Bei Abschluß des Tests wurde festgestellt, daß die mit PTFE gefütterten Ratten biologisch deutlich jünger als die Kontrollgruppe geblieben und auch sexuell wesentlich aktiver waren. Leider ist unser Schwer-PTFE viel zu teuer, um diese Anwendung wirtschaftlich auf Menschen bzw. auf menschliche Nährung auszuweiten!

Lithium-Fett als Spray Mit hervorragenden Schmiereigenschaften für Stellen, die mit normaler Schmierung schwer zu erreichen sind. Weitere Problemlösungen aus unserem erweiterten Produktsortiment: LecWec spart Ausfallzeiten. Dauerhafte Abdichtung für Hydraulik und alle anderen Ölsysteme und -sorten. Ideal für alle elastomeren Dichtungen. LecWec ersetzt die ausgelaugten Weichemacher und macht die Dichtung wieder elastisch. Ein leichtes Anquellen (ca. 3%) gleicht eventuellen Verschleiß aus. Auch vorbeugend einzusetzen. Korrosionsschutz und Schmierung an beiden Enden des pH-Spektrums. Für Flüssigkeiten (inkl. Lösungsmittel) und Gase (auch Sauerstoff), zum Schutz der Ventile, Armaturen usw. In allen chemisch extrem aggressiven Bereichen anwendbar. PTFE-Trockenbeschichtung als Schmier- und Trennmittel, wo kein Öl verwendbar ist. Höchsttemperaturschmierung bis 2500°C. Kühl- und Gefrieraggregate-Schmierung mit (mindestens) doppelter Lebenserwartung. Leistungssteigerndes Schneideöl für alle Metallsorten. Schneller, kühler, werkzeugschonend. MetalPrep zum Einweichen von verdreckten Teilen bei der Wartung. Umweltfreundlich, schnell, ergiebig. Je nach Verschmutzungsgrad kann mit Wasser verdünnt werden. Wir verstehen es als unsere Aufgabe, Ihnen bei der Wartung mit den besten Materialien beizustehen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis unserer Produkte kann sich immer sehen lassen.

Wir können Ihnen helfen. Was ist Ihr Problem ?

  • Heißlaufende Lager?
  • Extreme Belastungen?
  • Hoher Verschleiß?
  • Leistungsabfall?
  • Ausfälle?
  • Standzeiten?
  • Zu viele Schmierstoffsorten?
  • Hohe Ersatzteilkosten?
  • Häufiges Nachfetten?

Machen Sie sich das Leben leichter !

Ersparnisrechner


Online bestellen

Bestellen Sie ganz bequem im neuen Chambers-Shop


Home | Mehrzweckfett | SX-6000 für 2-Takter | Kraftstoff-Systemreiniger | für Getriebe | dB Wec fürs Differential | LecWec - wenns tropft | für Motoren | Eisen-Exe - Ölfilter-Doping

News | für PKW | für Baumaschinen | SX-6000 für Pumpe Düse

Erfahrungsberichte | Schnelltransporte Aninger nun 7 Jahre Erfahrung

Archiv | Kontakt | Testberichte + Motorsport | rechtliche Hinweise | Impressum | Disclaimer | Sitemap